Am 15. Juli 2020 spricht Dr. Peter Rösner in einer Instagram-Live-Session mit Prof. Sabine Rau über das Thema Unternehmensnachfolge.

Mittwoch, 15. Juli 2020 | 16.30-17.30 Uhr

Dr. Christina Schultze

„Zuhause im Norden“ 

Dr. Christina Schultze

Schülermutter


Frau Dr. Christina Schultze ist in München geboren und in Baden Württemberg aufgewachsen. In Davos (Schweiz) besuchte sie das Internat und absolvierte anschließend in Bochum, Bonn und Zürich ihr Medizinstudium. Frau Dr. Schultze ist verheiratet und hat drei Söhne – zwei von ihnen haben ihr Abitur in Louisenlund absolviert. Seit 2014 arbeitet sie in München im Refudoc Team, das Flüchtlinge in den Erstaufnahmeeinrichtungen medizinisch versorgt.

Internat  zusammen begeben wir uns auf eine tiefgehende Bildungsreise

IB WORLD SCHOOL – fundierte, anerkannte, tiefgehende Bildung

Ganztagsgymnasium – Sprachenvielfalt, bilingualer Unterricht, Internationalität

Internat Louisenlund

Ambassador-Programm München

Louisenlund

INTERNAT

Da viele der Louisenlunder Lehrkräfte und die Schulleitung selbst direkt auf dem Schulgelände leben, können die etwa 380 Internatsschüler auch nach dem regulären Unterricht begleitet und betreut werden, wodurch ein ganz besonderes Vertrauensverhältnis geschaffen wird. Im Internat Louisenlund wird das Motto “Ganzheitliches Verständnis, ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung“ vorbildlich gelebt – die Begriffe Lernen, Leisten und Leben mit Freude können hier seit 1949 wortwörtlich genommen werden. Die Geborgenheit innerhalb der Louisenlunder Gemeinschaft stärkt den Schülern den Rücken, so dass sie sich den täglichen Herausforderungen ihrer Schulzeit mit großem Elan und Engagement entgegenstellen können. Nicht selten finden sich hier auch Freundschaften fürs Leben.

Gefördert wird dies vor allem dadurch, dass die Schüler sich nach Unterrichtsende zu außerunterrichtlichen Diensten, Arbeitsgemeinschaften (Gilden), Kursen oder anderen individuellen Freizeitaktivitäten zusammenfinden. Dies stärkt ihr soziales Bewusstsein, die eigenen Stärken werden intensiver wahrgenommen und gefördert und sie lernen für sich und andere Verantwortung zu übernehmen.


Das Internat bereitet für das Leben vor

außerunterrichtliche Angebote, Dienste & Gilden

Der stets gegenwärtige und gelebte Spruch „Einmal Lunder, immer Lunder“ zeugt von enormer Leidenschaft und Verbundenheit. Die Louisenlunder Schüler fühlen sich durch den Halt in der Gemeinschaft, die Intensität der Freundschaften und die gemeinsam verbrachte Zeit sehr wohl. In der malerischen Landschaft am Ufer der Schlei absolvieren sie ihren fest strukturierten Tagesablauf. Der Unterricht am Vormittag findet in kleinen Lerngruppen statt und lässt sich hervorragend mit den vielen Nachmittagsaktivitäten kombinieren. Das Erwachsenwerden wird als Abenteuer erlebt und trägt die Schüler sorgenfreier durch schwierige Phasen, wie beispielsweise die Pubertät.

Nach ihrem Unterricht gehen die Schüler in den Gilden, Kursen oder Diensten mit Freude und Engagement ihren individuellen Interessen nach. Die Abendstunden können anschließend vergnüglich gemeinsam mit guten Freunden verbracht werden. Jungen und Mädchen, ältere und jüngere Schüler – ihnen allen stehen Louisenlunds Türen offen. Die älteren Schüler leben im landschaftlich schön gelegenen Schlossbereich, wo auch der Unterricht stattfindet. Für die jüngeren Schüler steht der 150 Meter weit entfernte Hof Louisenlund zur Verfügung, auf welchem sie leben und ihre Schul- und Freizeit verbringen.


Jungen und Mädchen sind getrennt voneinander untergebracht. Gegenseitige Besuche sind grundsätzlich möglich, allerdings müssen die hierfür vereinbarten Regeln befolgt werden. Die Lehrkräfte, die gemeinsam mit den Schülern in den Häusern wohnen, fungieren als deren Hauseltern. Neben dem Aufbau von gegenseitigem Vertrauen kann auf diese Weise viel Verständnis für jeden einzelnen Schüler entwickelt werden.

Sie kommen aus München oder Umgebung?

Fordern Sie jetzt Infomaterial zum Internat Louisenlund an!

+60

Kutterennen auf der Schlei 1969

Traditionelles Louisenlunder Hafenfest (2016)

Weltmarktführer-Forum 2019 in Louisenlund

Spiel, Spaß & Gemeinschaft

Inspiration & Netzwerken

Heimat & Tradition

Louisenlund

IB WORLD SCHOOL

Im Bundesland Schleswig-Holstein gibt es nur zwei Schulen, die neben dem Abitur das Internationale Baccalaureate Diploma (IB Diploma) anbieten – eine davon ist die IB World School Louisenlund. Das qualitativ hochwertige Ausbildungsprogramm berechtigt den Absolventen dazu, weltweit an Hochschulen zu studieren. Die IB World School Louisenlund zählt zu den 84 in Deutschland akkreditierten IB World Schools. Unterrichtet wird hier ausschließlich auf Englisch. Damit werden ideale Voraussetzungen geschaffen, um an allen etablierten Universitäten rund um den Erdball studieren zu können. Und auch weltweit agierende Unternehmen wissen diese Ausbildung und dessen Absolventen durchaus zu schätzen.

     

Die Stiftung Louisenlund ist stolz darauf, ihren Schülern als IB World School das IB Diploma Programm und ein eigenes Pre-IB Programm anbieten zu können. Das 1968 gegründete IB Diploma Programm zählt heute als die führende, international anerkannte Hochschulzugangsqualifikation mit wissenschaftlicher Exzellenz.


Die IB World School Louisenlund dient ihren Schülern als gute Vorbereitung auf zukünftige Aufgaben. Die individuelle Persönlichkeit genießt hierbei absolute Priorität. Die  jungen Erwachsenen  haben sich  den zukünftigen Aufgaben und Herausforderungen in den Bereichen Ökonomie, Ökologie, Sozialwesen und Politik zu stellen – die IB World School Louisenlund vermittelt das hierzu nötige Wissen, die erforderliche Gewissenhaftigkeit und die ethischen Grundsätze, so dass sie zukünftig ihren Beitrag für eine friedliche und tolerante Welt leisten können.


Neben dem IB Diploma erhalten die IB-Absolventen seit 2019 auch das amerikanische High School Diploma der New England Association of Schools & Colleges (NEASC).



Louisenlund

Internationalität und Völkerverständigung

Dem IB ist sehr am Zustandekommen einer problemlosen Völkerverständigung gelegen, der Bildungsanspruch ist hoch, um wissbegierige und sozial engagierte junge Menschen zu formen. Diese sollen später in der Lage sein, interkulturelle Grenzen einzureißen und sich verstärkt für ein globales Miteinander einzusetzen. Die bekannte deutsche Journalistin Christine Brinck schrieb bereits im Jahr 2008 in der überregionalen, deutschen Wochenzeitung DIE ZEIT:

   

„Das IB Diploma legt größten Wert auf die Unterscheidung zwischen guten und ausgezeichneten Schülern. Kein Wunder, dass die besten Universitäten der Welt die ausgezeichneten IB-Absolventen

gern aufnehmen.“

                           

Der hohe akademische Anspruch und die globale und interkulturelle Ausrichtung lohnen sich. Die vermittelten Werte sollen als Orientierungshilfe begriffen werden.



Dr. Peter Rösner, Leiter

»Es ist unser Bestreben, in den besonderen Herausforderungen der Gegenwart, die Zukunft sicher anzusteuern.«

Louisenlund

Das IB Diploma

Bereits im Jahr 1968 gründeten die United World Colleges und die UNESCO die gemeinnützige IB Dachorganisation. Später bildete sich daraus eine globale Bildungsinstitution, die weltweit mittlerweile über 5200 akkreditierte Schulen, die IB World Schools, umfasst. Durch die selbst auferlegten strengen Standards gewährleisten sie einen permanent hohen Bildungsstandard.


Nach der 9. Klasse können die Schüler entscheiden, ob sie das IB Diploma oder das deutsche Abitur erwerben möchten. Das Pre-IB Programm verläuft analog zur 10. Klasse eines Gymnasiums. In der 11. und 12. Klasse müssen im Rahmen des IB Diploma Programms fünf Fächer aus sechs verschiedenen Fächergruppen absolviert werden. Zusätzlich müssen folgende „Kernbereiche“ zwingend abgedeckt sein: Kreativität, Aktivität, Dienst (Creativity, Activity, Services), erweiterter Fachaufsatz in einem Forschungsbereich der Wahl (Extended Essay) und Erkenntnistheorie (Theory of Knowledge), ein interdisziplinärer Kurs über Wissensgebiete und Erkenntniswege. Voraussetzung für die Schüler, die den Abschluss des IB Diplomas anstreben, sind sehr gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift. Zum Abschluss werden Zeugnisse ausgestellt, die in ihrem Umfang über die üblichen notenbasierten Urkunden hinausgehen. So sind auf dem Abschlusszertifikat ebenfalls Aspekte zum Charakter und zur Persönlichkeitsbildung mit aufgeführt.



Sie kommen aus München oder Umgebung?

Fordern Sie jetzt Infomaterial zum Internat Louisenlund an!

"

Zukunft trifft auf

Tradition

"

Weil selbstständiges und freies Denken in Kombination sozialer Kompetenz die wichtigsten Begleiter im Leben sind.

"

Zuhause im Norden

Christian Graf von

Brockdorff LL.M.,

Altschüler & Schülervater

Dr. Christina Schultze,

Schülermutter

Clemens Graf von Wedel, Altschüler & Schülervater

Nationen

Schüler

Lehrkräfte

440

70

20

170

Mitarbeiter

Dr. Kerstin Tschekan, Schulleitung Gymnasium

»Mit dem Abitur entlassen wir Schüler, die mit Wissen und Gewissen die Welt verantwortungsvoll mitgestalten.«

Louisenlund

Ganztagsgymnasium in der Privatschule Louisenlund

Die Privatschule Louisenlund unterrichtet über 70 Ganztagsschüler, die sich von 8 Uhr bis spätestens 21 Uhr auf dem Gelände aufhalten. Nach den intensiven Unterrichtseinheiten können die Schüler nachmittags und abends aus dem vielfältigen Freizeitangebot Louisenlunds wählen. Die Privatschule erfreut sich bei Schülern aus der Region großer Beliebtheit, weil sie viel Zeit auf dem Campus verbringen können, aber trotzdem jeden Tag zu ihren Familien zurückkehren. Die Schüler des Ganztagsgymnasiums schätzen das Lernen und Leben in der Geborgenheit der Louisenlunder Gemeinschaft und genießen dabei, dass die Bereiche Schule und Freizeit optimal aufeinander abgestimmt sind.


Innovative Konzepte und Unterstützung

Morgens ab 8.15 Uhr beginnt die Privatschule Louisenlund damit, ihren Schülern altersgerecht den Unterrichtsstoff zu vermitteln. Dafür kommen eine ausgefeilte Didaktik, innovative Konzepte und moderne Lehrmethoden zum Einsatz. Wenn der Unterricht beendet ist, können die Schüler mit ihren Freunden ihren Lieblingsaktivitäten nachgehen. Zur Wahl stehen unter anderem segeln, musizieren, Tennis oder Golf zu spielen, sich mit Modellbau zu beschäftigen oder sich an der Politik- oder Designgilde zu beteiligen. Fast alle Freizeitaktivitäten der Privatschule können direkt vor Ort auf dem Gelände durchgeführt werden.

Jeder Schüler kann neben einer Hausaufgabenbetreuung zusätzliche Förderangebote zur Unterstützung seines angestrebten Bildungswegs in Anspruch nehmen. Da zahlreiche Lehrer auf dem Schulcampus leben, können sie den Schülern auch außerhalb des Unterrichts eine enge Betreuung und Begleitung zukommen lassen.



Sie kommen aus München oder Umgebung?

Fordern Sie jetzt Infomaterial zum Internat Louisenlund an!

KOSTENAUFSTELLUNG FÜR INTERNE NATIONALE SCHÜLER

im Monat

im Tertial

im Jahr

Klasse 5-6 (Unterstufe)

Klasse 7-9 (Mittelstufe)

Klasse 10-12 (Oberstufe)

IB Diploma

darin enthaltene Unterrichts­kosten

3.120 €

3.210 €

12.480 €

37.440 €

12.840 €

38.520 €

3.325 €

13.300 €

39.900 €

3.490 €

13.960 €

41.880 €

170 €

680 €

2.040 €

KOSTENAUFSTELLUNG FÜR INTERNATIONALE SCHÜLER

im Monat

im Halbjahr

im Jahr

Klasse 5-12

IB Diploma

darin enthaltene Unterrichts­kosten

3.520 €

3.750 €

21.120 €

42.240 €

22.500 €

45.000 €

170 €

680 €

2.040 €

Fordern Sie für detailliertere Informationen jetzt das Infomaterial zum Internat Louisenlund an!

Kosten

Unsere Hauseltern stehen im regelmäßigen Dialog mit den Lehrkräften und Beratern, sorgen für die individuell bestmögliche Entwicklung aller Schüler und sind für den gesamten, reibungslosen Tagesablauf der Kinder verantwortlich. Die Hauseltern sind in den gleichen Gebäuden untergebracht und beaufsichtigen die Kinder vor und nach den Unterrichtszeiten.
Louisenlund ist mit dem Schuljahr 2018/19 wieder zu einem G9-Gynasium konvertiert. Das bedeutet, dass die Schülerinnen und Schüler, die in diesem Jahrgang in die 5. Klasse versetzt wurden, ihr Abitur in der 13. Klasse schreiben. In den darauffolgenden Schuljahren gilt diese Regelung entsprechend.
Die richtige Klassengröße ist ein wichtiger Faktor in der Vermittlung von Lerninhalten. In Louisenlund befinden sich höchstens 18 Schüler in einer Klasse, um eine bestmögliche Zusammenarbeit zwischen Schüler und Lehrer zu gewährleisten.
Voraussetzung für ein Stipendium ist die Absicht, das Gymnasium Louisenlund im Anschluss an die 4. Klasse besuchen zu wollen. Das Teilstipendium gilt während der kompletten Schulzeit.
Absolventen mit dem IB Diploma können sich grundsätzlich an deutschen Hochschulen auf einen Studiengang ihrer Wahl bewerben. Näheres regeln die Sonderbedingungen der Kultusministerkonferenz.
Schüler, deren Prüfungsergebnisse unzureichend waren, ist die Möglichkeit gegeben, ihre tatsächliche Leitungsfähigkeit in maximal zwei weiteren Wiederholungsprüfungen aufzuzeigen. Hierbei muss nicht in allen sechs Fächern erneut die Prüfung abgelegt werden, sondern kann sich auf einzelne Fächer spezialisiert werden.
Auf dem internationalen Bildungscampus Louisenlund begegnen einem zahlreiche Sprachen - Immerhin sind hier ca. 20 unterschiedliche Nationalitäten vertreten. Natürlich möchten wir unseren Schülern vielfältige Möglichkeiten bieten, weshalb verschiedene Sprachen zum Erlernen zur Auswahl stehen. Wir unterscheiden nach Sprachen in Unterrichtsform und sogenannten "self-taught" Lernmethoden. Aus folgenden Möglichkeiten kann gewählt werden:

Deutsch

Deutsch als Zweitsprache

Englisch

Französisch

Latein

Spanisch

Chinesisch (self-taught)

Russisch (self-taught)

Sie haben Fragen, wir die Antworten

Hier finden Sie die Fragen, die uns am häufigsten gestellt werden – und unsere Antworten auf diese.

Lassen Sie sich jetzt vom Ambassador

Dr. Christina Schultze

Ihr persönliches Infopaket zusenden!

Dr. Christina Schultze

Schülermutter


Möhlstraße 41

81675 München

089 12503910